Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.

+49 (0)7181 . 6 20 88

Menü ccc

OLBAS® Olbas Tropfen 12 ml

Für große Ansicht auf das Bild klicken

OLBAS® Olbas Tropfen 12 ml

Kurzübersicht

OLBAS® Olbas Tropfen 12 ml

bei Erkältung und leichten Kopfschmerzen

Brusteinreibungen und Inhalate
Husten und Erkältungspräparate
Mittel gegen Bauchkrämpfe, Darmkoliken
Einreibungen gegen Gelenk- und Muskelschmerzen und Rheuma
Schmerzmittel

Verfügbarkeit: Auf Lager

6,25 €

Inhalt: 12 ml (= 52,08 € / 100 ml)

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 4 Werktage

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung. Siehe auch unsere AGB §9.

OLBAS® Olbas Tropfen 12 ml


bei Erkältung und leichten Kopfschmerzen


Brusteinreibungen und Inhalate
Husten und Erkältungspräparate
Mittel gegen Bauchkrämpfe, Darmkoliken
Einreibungen gegen Gelenk- und Muskelschmerzen und Rheuma
Schmerzmittel


Beschreibung/Kurzinfo


Traditionell angewendet:
- zur Einnahme und Inhalation bei Erkältungskrankheit (Husten, Schnupfen, Heiserkeit);
- zur Einnahme bei leichten krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Trakt;
- zur äußerlichen Anwendung bei leichten Kopfschmerzen, z. B. bei Verspannungszuständen;
- zur äußerlichen Anwendung bei umschriebenen (lokalen) Muskelschmerzen nach Überanstrengung/Fehlbelastung.
Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.


Produktklasse: freiverkäufliches Arzneimittel


Pflichtangaben:
Olbas Tropfen
Anw.: Traditionell angewendet zur Einnahme und Inhalation bei Erkältungskrankheit (Husten, Schnupfen, Heiserkeit); zur Einnahme bei leichten krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Trakt; zur äußerlichen Anwendung bei leichten Kopfschmerzen, z. B. bei Verspannungszuständen; zur äußerlichen Anwendung bei umschriebenen (lokalen) Muskelschmerzen nach Überanstrengung/Fehlbelastung.
Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.






Anwendung, Dosierung, Verzehrempfehlung



Innerliche Anwendung bei Erkältung:
Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre:
3-mal täglich 3 Tropfen in etwas lauwarmem Wasser einnehmen.
Die Anwendung für Kinder unter 12 Jahren ist nicht vorgesehen.

Innerliche Anwendung bei leichten, krampfartigen Beschwerden des Magen-Darm-Trakts:
Erwachsene ab 18 Jahren:
3-mal täglich 3 Tropfen in etwas lauwarmem Wasser einnehmen.
Die Anwendung für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist nicht vorgesehen.

Inhalation bei Erkältung:
Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre:
2 bis 4 Tropfen in ein Behältnis mit heißem Wasser geben und die aufsteigenden Dämpfe inhalieren. Die Anwendung kann bis zu 3-mal täglich wiederholt werden.
Die Anwendung für Kinder unter 12 Jahren ist nicht vorgesehen.

Äußerliche Anwendung bei leichten Kopfschmerzen:
Erwachsene ab 18 Jahren:
3-mal täglich 2 bis 3 Tropfen auf Stirn, Schläfen oder Nacken auftragen.
Beim Auftragen auf die Stirn darf Olbas Tropfen nicht versehentlich in die Augen gelangen. Es verursacht unangenehmes Brennen in den Augen.
Die Anwendung für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist nicht vorgesehen.

Äußerliche Anwendung bei Muskelschmerzen:
Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre:
3-mal täglich 2 bis 3 Tropfen auf entsprechende Muskelpartien vorsichtig auftragen.
Die Anwendung für Kinder unter 12 Jahren ist nicht vorgesehen.

Beachten Sie auch die Vorsichtsmaßnahmen unter Punkt 2. (s. Gebrauchsinformation)

Achtung!
Nach allen Anwendungen Hände gut waschen, damit Olbas nicht versehentlich in die Augen gerieben wird. Es verursacht unangenehmes Brennen in den Augen.

Dauer der Anwendung:
Die traditionelle Anwendungsdauer bei Erkältungskrankheiten beträgt 1 bis 2 Wochen.

Die Anwendung bei Kopfschmerzen und leichten krampfartigen Beschwerden im Magen-Darm-Trakt ist nur für die Kurzzeitanwendung (2 bis 3 Tage) bei akuten Beschwerden vorgesehen.

Wenn nach äußerlicher Anwendung bei Muskelschmerzen nach einer Woche keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Es wird empfohlen, das Arzneimittel äußerlich auf der Haut nicht länger als 2 Wochen anzuwenden.

Beachten Sie auch die Vorsichtsmaßnahmen unter Punkt 2. (s. Gebrauchsinformation)

Wenn Sie eine größere Menge Olbas Tropfen eingenommen haben als Sie sollten:
Es wurden bis jetzt keine Überdosierungserscheinungen mit Olbas Tropfen bekannt.

Zur inneren Anwendung:
Überdosierungen können aufgrund des enthaltenen Menthols möglicherweise starke Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall, Enddarmgeschwüre, Krampfanfälle, Bewusstseinsverlust, Atemstillstand (Apnoe), Übelkeit, Herzrhythmusstörungen, Koordinationsstörungen in der Bewegung (Ataxie) und andere Störungen des Zentralnervensystems verursachen.

Im Fall der Überdosierung sollte eine Magenspülung durchgeführt werden. Es sollte weiter überwacht und wenn nötig symptomatisch behandelt werden.

Bei langandauernden Anwendungen und bei Überdosierung von Wacholderbeerölhaltigen Präparaten können Nierenschäden auftreten.

Zur Inhalation:
Die Inhalation großer Mengen Menthol kann zu Schwindel, Verwirrtheit, Muskelschwäche, Übelkeit und Doppeltsehen führen.

Zur Anwendung auf der Haut:
Es sind keine Fälle von Überdosierung bekannt.





Zusammensetzung lt. Packungsangaben




10 g (= 11,1 ml) Flüssigkeit enthalten:
Destillat aus:
Wirkstoffe:
Pfefferminzöl 5,3 g
Cajeputöl 2,1 g
Eukalyptusöl 2,1 g

Sonstige Bestandteile:
Wacholderbeeröl 0,3 g
Gaultheriaöl 0,2 g





Pharmazeutischer Unternehmer



Deutsche Olbas GmbH, Hutwiesenstr. 14, 71106 Magstadt, Deutschland





Zulassungsinhaber



Deutsche Olbas GmbH, Hutwiesenstr. 14, 71106 Magstadt, Deutschland



Gebrauchs- bzw. Produktinformation





Gegenanzeigen
Für alle Anwendungsarten:
-wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber den Wirkstoffen Cajeputöl, Eukalyptusöl und/oder Pfefferminzöl, gegenüber deren Hauptbestandteilen Cineol und/oder Menthol sowie gegenüber den sonstigen Bestandteilen von Olbas Trop-fen sind,
-bei Bronchialasthma oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen, da es zu einer Verengung der Atemwege mit Atemnot kommen kann,
-bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren (Gefahr eines Kehlkopfkrampfes mit der Folge schwerer Atemstörungen).


Innerliche Anwendung und Inhalation:
-bei Erkrankungen des Gallengangsystems z. B. einem Verschluss der Gallenwege oder Gallensteinen,
-bei Lebererkrankungen,
-bei entzündlichen Nierenerkrankungen,
-bei bekannten Magenerkrankungen z. B. Achlorhydrie (Fehlen der Magensäure).
Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten wurden nicht untersucht. Bisher sind keine Wechselwirkungen mit Olbas Tropfen bekannt geworden.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder anwenden bzw. vor kurzem eingenommen oder angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.


Qualität
Welcher Standard wird erfüllt: konventionell
Warengruppenspezifische Angaben
Rechtlicher Status: Freiverkäufliches Arzneimittel
Angaben zur VE (VerbrauchsEinheit / Einzel)
Verpackungsart: Faltschachtel
Sonstiges
Freiverkäufliches Arzneimittel: ja
Angaben zu LMIV
Pharmazeutischer Unternehmer: Walther Schoenenberger, Hutwiesenstraße 14, D-71106 Magstadt








EAN-Code 4006309035015
Bio Nein
Geschenk Ideen Keine Angabe
Duftöle Keine Angabe
Vegan Nein
Haarfarben Nein
Hersteller Olbas
Tee Nein
Kaffee Nein
Glutenfrei Nein
Frei von Nein